top of page

Kolumne Mai 2024

Die uns regierenden GRÜNEN sind eine wirtschaftliche Gefahr geworden. Sie missachten sämtliche marktwirtschaftlichen Gesetze, ja selbst den unübersehbaren Verlust ihrer Wähler ignorieren sie. Sie sind weit entfernt von ihren ursprünglichen Zielen: Umweltschutz, Gleichberechtigung und Frieden waren die Ursprünge, und jetzt verzocken sie unseren Wohlstand. Hoffentlich denken bei der nächsten Wahl die anderen Parteien nicht daran, mit den GRÜNEN noch einmal zu koalieren. Wer daran denkt, wird abgestraft werden.


Die Energiewende ist die dümmste Klimapolitik-Entscheidung, die ich, inzwischen über 80 Jahre alt, in Deutschland erlebt habe. Das Klima wird sich verändern, seit Bestehen der Welt verändert es sich, und nichts, aber auch Garnichts werden unsere grünen Politiker daran ändern. Frankreich macht es uns vor: Atomenergie wird gefördert, neue AKW werden gebaut, und zur Einführung von Putins neuer Amtszeit ist Frankreichs Vertreter in Moskau anwesend. PUTIN ganz zu ignorieren, halte ich für einen gefährlichen Fehler. Wieso bezahlen wir den Krieg der UKRAINE gegen PUTIN, obwohl wir den Krieg damit in seiner Aussichtslosigkeit immer weiter verlängern? Ich lasse gelten, dass wir uns selbst, wie vor anderen Aggressoren auch, schützen müssen. Deshalb: wäre eventuell die Einführung der Bundeswehr-Pflicht bei uns eine Möglichkeit?


Das Verbot der Verbrenner-Technologie für Autos ist ein weltfremder Beschluss. Ab 2035 darf kein Auto mehr zugelassen werden, das mit Benzin oder Diesel betankt wird. Das ist eine Missachtung der Kundenbedürfnisse und der industriellen Interessen und Möglichkeiten.


Und zum Schluss dieser Kolumne hier meine Frage: haben Sie das Buch von ROBERT HABECK und seiner Frau ANDREA PULACH gelesen, das jetzt ins Fernsehen und auf die Bühne gekommen ist? „Hauke Haiens Tod“ ist schon mehr als 20 Jahre alt, aber wird erst jetzt einer breiten Leserschaft bekannt.  Die literarischen Ambitionen unseres Vizekanzlers sind, ob alt oder neu, für mich sehr gewöhnungsbedürftig.

Comments


bottom of page