top of page

Kolumne November 2023

Die traut sich was zu! SAHRA WAGENKNECHT will im Januar eine Partei gründen. Diese soll aus dem gegründeten Verein „Bündnis SARAH WAGENKNECHT“ hervorgehen. LINKS oder RECHTS? Ich glaube, es wird etwas in der Mitte, die beiden Begriffe haben sich verändert. Da die jetzige Regierung komplett an den Wünschen und Bedürfnissen der Mehrheit der Bürger vorbei regiert und statt Freiheit und Meinungsvielfalt zu achten, macht sich ein autoritärer Politikstil breit, der den Bürgern bzw. mir vorschreiben will, wie ich zu leben, zu heizen, ja zu denken habe! Die jetzige Bundesregierung handelt planlos und kurzsichtig und ist m.E. die schlechteste Regierung der bundesdeutschen Geschichte. SARAH WAGENKNECHT hat eine große Chance, denn gleich acht weitere Bundestagsabgeordnete verlassen mit ihr ihre jetzige Partei. In einem Interview mit ihr las ich eine Hochrechnung: Die Bundesregierung hat 17 Milliarden EURO für Waffen und Unterstützung für die Ukraine ausgegeben, und der Bund hat dazu noch 14 Milliarden für Flüchtlinge aus der Ukraine ausgegeben. Das sind immense Kosten! Und in Deutschland fehlt es an Lehrern, Krankenhaus-Personal, Pflegeeinrichtungen, Mindestrenten u. v. m. Die Menschen leiden unter den Strompreisen und Heizkosten, und die Sanktionen gegen Russland bezeichnet Frau WAGENKNECHT zu Recht als selbstschädigend. Ich frage mich auch, weshalb schließen wir zwei PIPELINES und beziehen dann über teure Wege, wie Indien oder Belgien, unsere Energie? Unsere jetzige Regierung hofft auf ein Wirtschaftswachstum von 1,3 %, doch wir bleiben im Krisenmodus, und es geht weiterhin bergab.


Außenministerin ANNALENA BAERBOCK reist und reist um die Welt und verteilt unser Geld, obwohl Deutschland das geringste Wachstum aller Volkswirtschaften des Euro-Raums verzeichnet. Deutschland ist der zweitgrößte finanzielle Unterstützer, nach Amerika, für die Ukraine. Für den KREML erfüllen sich durch den Krieg in Israel alle Wünsche, und zwar genau zum richtigen Zeitraum, über die Achse Moskau-Teheran-Beirut-Gaza, so dass wir vom Ukraine-Krieg schön abgelenkt werden. Doch das Geld fließt weiter!


Wir stecken nach allen Seiten in der Krise. Selbst der Märchenerzähler, unser Wirtschaftsminister ROBERT HABECK, räumte ein, dass Deutschland langsamer aus der Krise herauskomme als gedacht! Da hilft auch seine gute Rede an die Nation nicht! Meiner Meinung nach hat die Ampel-Regierung Deutschland an einen Punkt gebracht, der uns zu ungelösten Problemen bringt, die wir ohne diese jetzige Regierung gar nicht hätten. Oder?

Commentaires


bottom of page